Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 244 244 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Biologische Rhythmen und Arbeit

Biologische Rhythmen und Arbeit
Autor: Gunther Hildebrandt
Verfügbarkeit: Derzeit leider nicht verfügbar. Sie kommen auf die Warteliste."
Artikelnummer: 311411
ISBN / EAN: 9783211813720

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

54,99 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: Springer, Wien
  • ISBN / EAN: 9783211813720
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Einführungsreferat: Chronobiologische Grundlagen der Leistungsfähigkeit und Chronohygiene..- 1. Chronobiologische Grundlagen der Leistungsfähigkeit.- 2. Chronohygiene.- Literatur.- Zur Frage tagesrhythmischer Änderungen von maximaler Muskelkraft und Extremitätendurchblutung nach isometrischer Kontraktion..- Literatur.- Tagesrhythmische Einflüsse auf die Thermoregulation unter thermischen Belastungen..- Methodik.- Ergebnisse.- 1. Tagesgang der Ruheausgangswerte.- 2. Autonome Reaktionen während passiver Aufheizung und Kühlung.- 3. Subjektive Reaktionen während passiver Aufheizung und Abkühlung.- 4. Tagesgang des Sollwertes der Körpertemperatur.- Diskussion.- Literatur.- Tagesrhythmische Schwankungen der visuellen und vegetativen Lichtempfindlichkeit beim Menschen..- Methodik.- Ergebnisse.- 1. Visuelle Lichtempfindlichkeit.- 2. Vegetative Lichtempfindlichkeit.- Diskussion.- Literatur.- Tagesschwankungen der Pulsreaktion auf Schwerarbeit unter erhöhter Außentemperatur während einer Rettungsübung in verschiedenen Schutzanzügen. (Vorläufige Mitteilung.).- Methodik.- Ergebnisse.- Der Einfluß der Tageszeit und des vorhergehenden Schlaf-Wach-Musters auf die Leistungsfähigkeit unmittelbar nach dem Aufstehen..- Methodik.- Versuchsanordnung.- Ergebnisse.- Diskussion.- Literatur.- Berücksichtigung des Biorhythmus bei der Erholzeitermittlung und Erhölzeitvergabe..- Herkömmliche Art der analytischen Erholzeitermittlung.- Mängel bei der Erholzeitermittlung.- Mängel der Erholzeitvergabe.- Belastungsadäquate Erholzeitermittlung und Erholzeitvergabe unter Berücksichtigung des Biorhythmus.- Schlußwort.- Literatur.- Wochenperioden der Arbeitsunfallhäufigkeit im Vergleich mit Wochenperioden von Herzmuskelinfarkt, Selbstmord und täglicher Sterbeziffer..- Biologisches Material.- Methodik.- Arbeitsunfälle.- Maschinenunfälle.- Elektrounfälle.- Herzmuskelinfarkte.- Selbstmorde und Selbstmordversuche.- Tägliche Mortalität.- Schlußbemerkung.- Zusammenfassung.- Ergänzung.- Literatur.- Nachtschlafzyklen nach Interkontinentalflügen..- Beobachtungen.- Diskussion.- Literatur.- Untersuchungen zur Circadianrhythmik der Körpertemperatur bei langsam und schnell rotierten Schichtplänen..- 1. Methodik.- 2. Ergebnisse.- 3. Diskussion.- Biologische Tagesrhythmen bei unterschiedlicher Anordnung der Arbeitszeit..- Untersuchungsanordnung.- Dauer-Nachtschicht.- Wechselschicht.- Dauer-Frühschicht.- Zusammenstellung der Körpertemperaturkurven.- Interindividuelle Unterschiede.- Literatur.- Untersuchungen des Rhythmus der psycho-physiologischen Leistungsfähigkeit beim Schiffspersonal..- Methodik.- Ergebnisse.- Schlußfolgerungen.- Literatur.- Zur Typologie der circadianen Phasenlage. Ansätze zu einer praktischen Chronohygiene..- Frühe Untersuchungen der Circadianrhythmik.- Erste Studien zum Morgentyp-Abendtyp-Problem.- Persönlichkeitstypen und circadiane Rhythmen.- Die Suche nach einer basalen Leistungskurve.- Einflußfaktoren auf das Zeitmuster der Circadianrhythmik.- Wiedererwachtes Interesse an Morgen- und Abendtypen.- Ein einfacher Fragebogen zur Bestimmung des Morgen- und Abendtyps.- Morgentyp und Abendtyp in Beziehung zu Introversion und Extraversion.- Literatur.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Biologische Rhythmen und Arbeit

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!