Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 / 244 244 (0,14 €/Min., Mobil max. 0,42 €/Min.)

Der "Arizonaraum" in der Schule - Symbol der Disziplinaranstalt oder selbstreflexiver Ruheraum?

Klee:Der "Arizonaraum" in der Schule -
Autor: Katharina Klee
Verfügbarkeit: Derzeit leider nicht verfügbar. Sie kommen auf die Warteliste."
Artikelnummer: 615135
ISBN / EAN: 9783640238842

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

59,99 €
Inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Zusatzinformation

  • Autor:
  • Verlag: GRIN Verlag
  • ISBN / EAN: 9783640238842
  • Bindung: Taschenbuch

Produktbeschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,00, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Unterrichtsstörungen gehören an den meisten Schulen zur Tagesordnung. DasGetuschel in der letzten Reihe oder das fliegende Mäppchen scheinenvielerorts ebenso selbstverständlich wie der Tafelanschrieb und der endloseLehrervortrag. Diese Störungen stellen für die Lehrer, im Hinblick auf dieVerwirklichung ihres Unterrichts, ein großes Hindernis dar und können bis zu60% einer Unterrichtsstunde ausmachen1. Die Reaktionen der Lehrer auf dieStörungen sind vielfältig und breit gestreut: Sie reichen vom energischenEinschreiten bis hin zum gänzlichen Ignorieren des Schülerverhaltens. Es istjedoch gleichgültig, wie der Lehrer reagiert, denn in jedem Fall stellt eine solche Unterbrechung eine Belastung dar. Es kommt nicht von ungefähr, dass immermehr Lehrer über psychisch-vegetative beziehungsweise psychosomatischeBeschwerden klagen und aus diesem Grund frühpensioniert werden2. Nebendiesen emotionalen Beschwerden können Unterrichtsstörungen aber auch zuAggressionen und Ungerechtigkeiten gegenüber der Klasse führen, waswiederum die Schüler als sehr unangenehm erleben. Dies kommt vor allemdadurch, dass die Lehrer häufig spontan Maßnahmen ergreifen, die für dieSchüler nicht berechenbar sind. Mit diesen Maßnahmen wollen die Lehrer meistnur die Handlungen der Schüler beeinflussen, nicht aber deren Denken,Wünsche und Zielsetzungen3. Letzteres wäre jedoch wichtig, um die Störungenauch langfristig beheben zu können. Wie aber soll es der Lehrer schaffen, dieKlasse zu unterrichten und gleichzeitig auf die Hintergründe der Störaktionender einzelnen Schüler einzugehen? Ein Lösungsansatz bietet dasTrainingsraum - Programm, auch Arizonaraum -Programm4 genannt, das 1996von Dr. Stefan Balke in Deutschland eingeführt wurde.

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der "Arizonaraum" in der Schule - Symbol der Disziplinaranstalt oder selbstreflexiver Ruheraum?

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein